Die Funktionen von Talentsoft: Talent Management im Überblick

Die Anwendungen für den Bereich Talent Management von Talentsoft bieten unter anderem die folgenden Features:

  • Nachfolgeplanung
  • Erfassung von Austrittsrisiken
  • Erstellung von Weiterbildungsplänen
  • Integration aller HR-Prozesse
  • 360°-Beurteilung
  • Statistiken zu Mitarbeitergesprächen
  • Internationale Mitarbeiterbeurteilung
  • Weiterbildungsprogramme
  • Social Learning
  • Erstellung von E-Learning-Inhalten
  • Verwaltung von Weiterbildungseinrichtungen
  • Verwaltung interner Schulungsleiter
  • Durchführen virtueller Schulungen
  • Stellenplanung
  • Personalanalyse
  • Kompetenzenbewertung
  • Karriereplanung

 Die einzelnen Funktionen liegen in den frei konfigurierbaren Modulen zu den Themen Talenteinschätzung, Leistung und Kompetenzen, Weiterbildung und E-Learning sowie Personalplanung vor. Die Module ergänzen einander und kommunizieren unkompliziert über Schnittstellen miteinander.

Die Funktionen von Talentsoft: Talent Management im Detail

Modul Leistung & Kompetenzen

Screenshot Benutzeroberfläche Talent Management Talentsoft

Ziel der Software „Leistung & Kompetenzen“ von Talentsoft ist es, Mitarbeiter und Manager als HR Business Partner ins Boot zu holen, indem sie die Steuerung verschiedener Prozesse selbst in die Hand nehmen, die früher HR oblagen. Das entlastet HR-Mitarbeiter von zahlreichen administrativen Aufgaben.

Mit der Mitarbeiterbeurteilungs-Software können beispielsweise Führungskräfte schnell und unkompliziert individuelle Beurteilungsformulare erstellen. Technisches Hintergrundwissen wird dabei nicht vorausgesetzt.

Sämtliche Dokumente und Formulare für die Mitarbeiterevaluation lassen sich einfach und übersichtlich verwalten und können von allen Beteiligten zentral abgerufen werden. Ein Rechtemanagement sorgt dafür, dass Anwendern nur die Informationen zu Gesicht kommen, für die sie auch autorisiert sind.

Zusätzlich ist die Software Leistung & Kompetenzen in Microsoft Teams integriert. Über Teams kann man direkt in das Module Kontinuierlicher Dialog (Continious Conversation) einsteigen.

 

360° Mitarbeitergespräche

Über die Funktion zur 360°-Beurteilung von Mitarbeitern lassen sich vielfältige Meinungen einholen, damit die Bewertung der Kompetenzen eines Mitarbeiters möglichst objektiv gestaltet werden kann. Zum Beispiel von:

  • Vorgesetzten
  • Mitarbeitern aus dem eigenen Team
  • Mitarbeitern aus anderen Abteilungen
  • Kunden
  • Geschäftspartnern
  • Externen Mitarbeitern

 Der Beurteilungsprozess kann aber auch umgekehrt werden, so dass Mitarbeiter die Möglichkeit erhalten, ihre Vorgesetzten zu beurteilen. Der Vorteil: Mitarbeiterbewertungen können zeit- und ortsunabhängig vorgenommen werden, was den Prozess erheblich beschleunigen kann. Der Prozess kann auch über Microsoft Teams gemonitored werden.

 

Entscheidungshilfen

In dem System werden alle Mitarbeiterdaten vorgehalten, die für eine Bewertung relevant sind. Auf dieser Basis lassen sich optimale Entscheidungen treffen. Darunter fallen zum Beispiel:

  • beruflicher Werdegang
  • Profil
  • Entwicklungsperspektiven

Sämtliche Verlaufsdaten, Kompetenzanalysen und erweiterte Reportings können direkt in die entsprechenden Formulare zur Mitarbeiterbewertung integriert werden.

 

Modul Talenteinschätzung

Screenshot Talenteinschätzung Benutzeroberfläche Talentsoft

Das Modul Talenteinschätzung unterstützt eine kollaborative Potenzialanalyse der einzelnen Talente im Unternehmen. In diese können mit wenigen Klicks HR, Fachvorgesetzte oder Entscheidungsträger aus anderen Abteilungen eingebunden werden.

In der Software laufen alle Daten aus allen hauseigenen HR-Prozessen zusammen und können anhand individuell festgelegter Kriterien analysiert werden. So lassen sich Schlüsseltalente im Unternehmen herausfiltern, deren Potenzial weiterentwickelt werden soll. Die Software liefert unter anderem einen Überblick über das vollständige Talentprofil.

Die jeweiligen Entscheidungen über angemessene Fördermaßnahmen oder anderweitige Schritte lassen sich über eine intuitiv bedienbare und vollständig parametrierbare Eingabemaske direkt in dem Programm festlegen. Die Speicherung aller Daten übernimmt das System automatisch.

Eine Analysefunktion und automatische Berichte unterstützen HR und Führungskräfte bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachverfolgung der Entwicklungspläne für ihre Talente. Dabei werden zum Beispiel auch die Austrittsrisiken eines Mitarbeiters berechnet. HR und Management haben so die Chance, rechtzeitig die richtigen Weichen zu stellen und den Mitarbeiter auf eine neue Position zu entwickeln, um dessen Zufriedenheit wieder zu steigern.

 

Modul Bildung und E-Learning

Screenshot E-Learning Benutzeroberfläche Talentsoft

Mit dem Modul Bildung und E-Learning lassen sich individuelle und kollektive Weiterbildungsbedarfe automatisch aus allen HR-Prozessen herausfiltern und erfassen, um daraus vorläufige Weiterbildungspläne zu erstellen. Anwender der Software können ihren Mitarbeitern ein passgenaues Weiterbildungsangebot kredenzen und mit dem Tool Weiterbildungskataloge erstellen und verwalten.

Weiterbildungswillige Mitarbeiter erhalten direkt im System eine Übersicht über die zu Verfügung stehenden Weiterbildungsanbieter, die Raumbelegung und die Schulungstermine. Sämtliche Präsenzschulungen, E-Learning-Angebote und virtuelle Schulungen sind so an einem zentralen Ort übersichtlich abrufbar. HR kann im Backend jederzeit den Budgetverbrauch kontrollieren und getätigte Ausgaben verwalten.

Dabei trägt das Tool auch modernsten Lernmethoden Rechnung: So lassen sich auch virtuelle Mitarbeiterschulungen mithilfe innovativer, videobasierter Tools organisieren. Auch lassen sich Mitarbeiter zum kontinuierlichen Wissensaustausch ermutigen. Mithilfe kollaborativer Tools wie Wikis, Chat-Funktionen, Foren oder Blogformaten sowie sozialen Unternehmensnetzwerken können sie erworbenes Wissen mit Kollegen teilen.

Die Lernfortschritte der einzelnen Mitarbeiter lassen sich von HR und Management mit einem Analysetool, das sich auf Daten wie Zeitaufwand je Lerneinheit oder Fortschrittsstatus stützt, jederzeit einsehen.

 

Modul Personalplanung

Mit dem Modul Personalplanung können Unternehmen einen Blick in die Zukunft werfen und den voraussichtlichen Stellenwandel innerhalb einer festgelegten Zeitspanne antizipieren. So lassen sich zu erwartende Lücken in der Personaldecke frühzeitig erkennen und sich die richtigen Maßnahmen rechtzeitig einleiten.

Bewertung von Talentsoft: Talent Management

Die Module von Talentsoft sind hoch flexible Lösungen, mit der HR-Abteilungen dank eines hohen Automatisierungsgrads und der Einbindung von Mitarbeitern in administrative Aufgaben jede Menge Aufwand und Zeit sparen können. Die Software von Talentsoft ist ausdrücklich für alle Unternehmensgrößen konzipiert und stark skalier- und individualisierbar.

Da die Anwendungen in verschiedenen Modulen vorliegen, können Anwender sich genau die Funktionen heraussuchen, die sie für ihren Betriebsalltag brauchen. Interessant ist das vor allem für kleinere Player, die dann nicht die Katze im Sack kaufen müssen.

Die Lösungen von Talentsoft sind vorkonfiguriert, können ganz leicht bereitgestellt werden und setzen keine besonderen IT-Kenntnisse der Mitarbeiter voraus. In einem Abonnement sind die Updates auf die jeweils neuesten Anwendungsverbesserungen inbegriffen.

Die Lösung ist nach nur 60 Tagen betriebsbereit. Vom Abrufen der Daten bis hin zur Nutzung der Module: Die Experten aus dem Hause Talentsoft führen jeden Anwender durch seinen Alltag mit Talentsoft, damit er die Funktionen der Lösung optimal nutzen und somit die Investition voll ausschöpfen kann.

Besonders überzeugt hat uns die nutzerfreundliche Arbeitsoberfläche, die eine schnelle Einarbeitung möglich macht und die Verwaltung der Daten erleichtert. Die übersichtliche Gestaltung spart aber nicht nur Zeit, sondern gewährleistet eine hohe Akzeptanz des Tools und steigert dadurch die Nutzungsrate im Kreise der Mitarbeiter.

Ebenfalls überzeugt hat uns, dass Software Hersteller Talent Soft in punkto Funktionsbandbreite absolut auf der Höhe der Zeit ist. Das lässt sich zum Beispiel an dem Modul E-Learning sehr gut veranschaulichen, das mit recht kreativen Anwendungen aufwartet.

Zum Beispiel lassen sich pädagogische Inhalte auf dem Smartphone erstellen. Einfach Schulungssequenzen filmen und diese mithilfe der App Skillcatch um zusätzliche Informationen bereichern. Mit diesen und anderen Inhalten können Mitarbeiter nach und nach eine regelrechte Bibliothek an Weiterbildungsressourcen erstellen.

In dieser Richtung gäbe es noch so manche weitere zukunftsorientierte Funktion zu nennen. Doch diese aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Im Praxistest werden Sie diese nach und nach entdecken und staunen – da sind wir uns sicher. Wir raten Ihnen ausdrücklich dazu, das System zu testen und wünschen Ihnen schon mal viel Spaß dabei.