Bewerbermanagementsystem

Ein professionelles Bewerbermanagementsystem unterstützt Unternehmen dabei, eingehende Bewerbungen zu organisieren und schnell und adäquat auf neue Bewerbungen zu reagieren. Im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter und Talente kommt es heutzutage unter anderem darauf an, wie professionell sich ein Unternehmen im Umgang mit den Bewerbern  verhält.

Ein profundes Bewerbermanagement kann mit den Software Lösungen aus dem Hause Rexx, softgarden, Datev, Concludis oder Perbit vereinfacht werden – dies sind alles professionelle Tools, mit denen Unternehmen das Management von Bewerbern und Kandidaten effektiv und effizient planen und umzusetzen vermögen.

Bewerbermanagementsystem: Rahmenbedingungen und Ziele

Das Bewerbermanagement ist darauf ausgerichtet, dass Unternehmen zielsicher und auf professionelle Weise schnell die geeigneten Kandidaten für einen ausgeschriebenen Job finden. Heute sind es vor allem der Fachkräftemangel und der demografische Wandel, der Unternehmen dazu auffordert, auf äußerst effektive Wese nach Talenten sowie Fach- und Führungskräften Ausschau zu halten. Bewerbermanagementsysteme können helfen, rasch die besten Bewerber zu finden.
tech recruitingDas Bewerbermanagement ist ein wichtiger Teilbereich eines strategisch fundierten Employer Brandings, mit dem Unternehmen anstreben, eine möglichst positive Außendarstellung (Image) als Arbeitgeber zu generieren. Die Softwarelösungen sind in diesem Zusammenhang dazu dienlich, eine qualitativ hochwertige Kommunikation mit den Bewerbern zu steuern und eine profunde Bewerberauswahl sicherzustellen.

 

Bewerbermanagementsystem: Optimierung interner Einstellungsprozesse

Grundsätzlich ist es die Zielsetzung, alle internen und externen Einstellungsabläufe effizient zu managen, so dass es sowohl möglich ist, eine sehr schnelle Vorauswahl an Bewerbern vorzunehmen als auch die Kommunikation mit diesen zu beschleunigen. Wenn es das Unternehmen mithilfe eines strategisch aufgesetzten und professionell umgesetzten Bewerbermanagements erreicht, dass Kandidaten

  • zeitnah
  • personalisiert
  • und auf wertschätzende Art und Weise

eine Reaktion des Unternehmens erhalten, so ist dies positiv für das Employer Branding als Arbeitgeber – selbst wenn das Unternehmen eine Absage versendet.

Bewerbermanagementsystem: Vielseitig und umfassend

Das Bewerbermanagement sollte folgende Leistungen erfüllen:

  • Erfassung der eingehenden Bewerbungen
  • Generierung von Empfangsbestätigungen und Status-Updates
  • Vorauswahl von Bewerbungen (Prescreening)
  • Weiterleitung der Bewerbung an die entsprechende Abteilung
  • Generierung von Terminvereinbarungen für Vorstellungsgespräche
  • Organisation des Ablaufs von Einstellungstests und Assessment-Centern
  • Versendung von professionellen Absagen
  • Einstellung des Mitarbeiters

Im professionellen Management von Kandidaten werden Bestimmungen datenschutzrechtlicher Art und des tech recruitingAllgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) gewahrt. Für den organisational und administrativ reibungslosen Ablauf kommt in der Regel eine adäquate Software-Lösung zum Einsatz, wie etwa Rexx, Concludis oder Haufe. Essenzielle Voraussetzung für ein gelingendes Management von Bewerbern ist eine professionell und zielsicher gestaltete Stellenanzeige. Ein profundes Bewerbermanagementsystem offeriert dem Recruiter alle notwendigen Funktionen für eine rasche Veröffentlichung auf allen gewünschten Kanälen.

Bewerbermanagementsysteme sind eine zeitgemäße Lösung für das effektive und effiziente Handling von Bewerbungen. Zum Beispiel eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Whitepaper_hr_software_vergleich

Kategorien: Allgemein

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.