Multiposting mit Recruitee

GESAMTBEWERTUNG

4.8

Zusammenfassung

  • Pro

    Tolles Produkt mit neuesten Standards

  • Contra

    Kein Client Management System für Recruitment Agenturen

  • Fazit

    Sehr empfehlenswert

Bewertung

5
Funktionen
5
Usability
4.5
Einrichtung
4.5
Kundenfeedback

recruitee

In den Augen von HR Lösungsanbieter Recruitee, ist es reine Geldverschwendung eine Stellenanzeige nach der anderen planlos auf irgendwelchen Kanälen zu schalten. Dafür hat Recruitee eine Multiposting-Lösung entwickelt, die hilft, eine Stellenanzeige genau dort zu schalten, wo sich die Zielgruppe auch garantiert aufhält. Wir haben uns das Tool einmal genauer angeschaut.

Über das Unternehmen

Recruitee bietet eine All-in-One-Recruiting-Plattform, die es Teams aller Größen ermöglicht, ihren Einstellungsprozess zu optimieren: vom Candidate Relationship Management und Employer Branding bis hin zum Applicant Tracking.

Recruitee hat seinen Sitz in Amsterdam und Poznan und hat sich inzwischen als Industriestandard für schnell wachsende KMU’s und Recruitment-Agenturen auf der ganzen Welt etabliert und wurde von RecruitingDaily mit dem Titel „Best ATS of 2015″ ausgezeichnet.

Die Funktionen im Überblick

recruitee1

Das Multiposting-Tool von Recruitee ist direkt integriert in das Bewerbermanagement System des Herstellers. Über das Tool lassen sich 35 kostenlose Jobplattformen sowie 200 bezahlte Premium-Jobboards ansteuern.

Wer Stellenanzeigen über das Multiposting Tool von Recruitee schaltet, erhält bis zu 25 Prozent Discount auf den eigentlichen Listenpreis, der bei den Jobboards üblich ist. Bei Bedarf können jederzeit neue Jobboards in das Multiposting-Tool integriert werden.

Die Performance der einzelnen Jobboards wird automatisch im ‚Bewerberquellen Reporting‘ anhand der Quantität und Qualität der generierten Kandidaten bewertet. So erhält der User einen Überblick, welches Jobboard ihm im Recruting-Prozess am meisten bringt und welches er lieber aussortieren sollte. Auf diese Weise entsteht nach und nach der perfekte Recruiting-Mix.

Die Funktionen im Detail 

Stelleninserate parallel auf mehreren Jobboards gleichzeitig zu posten, ist einer der einfachsten und effektivsten Wege, um vielversprechende Kandidaten auf offene Stellen im eigenen Unternehmen aufmerksam zu machen. Vorausgesetzt, man steuert die richtigen Kanäle an. Diese Überlegung steckt hinter dem Multiposting-Tool von Recruitee.

Mit Recruitee lassen sich kostenlose Jobbörsen und Premium Jobboards sowie verschiedene Social Media Kanäle bespielen. Mit einem Klick werden alle Stellenangebote gleichzeitig auf allen Seiten veröffentlicht.

Multiposting – denkbar einfach

Der Hintergrund: Die ausgeschriebene Vakanz kann auf kostenlosen Jobboards wie indeed eine große Masse an Aufrufen genieren. Parallel dazu lassen sich auf spezialisierten Premium Jobboards wie StepStone oder Monster bestimmte Kandidaten-Zielgruppen sehr ausgewählt ansprechen, wobei Recruitee für das Schalten von Stellenanzeigen auf diesen Premium-Boards aufgrund bestehender Partnervereinbarungen einen Discount von bis zu 25 Prozent garantieren kann.

Die Auswahl der Jobboards ist denkbar einfach. In einer Übersicht klicken Anwender einfach die Jobboards an, auf denen sie ihre Vakanzen sichtbar machen wollen. Ein Preisrechner informiert immer über den aktuellen Endpreis, von dem der Discount bereits abgezogen wurde. Danach sorgt das Recruitee-Team dafür, dass die Vakanz innerhalb von 24 Stunden auf den jeweiligen Jobbörsen geschaltet wird.

Gratis Beratung zu Stellenanzeigen

recruitee2

Anwender, die nicht auf Anhieb die Jobbörsen finden, nach denen sie suchen, oder unsicher sind, welche für ihre Zwecke am besten geeignet sind, können tiefergehende Informationen über jedes Jobboard erhalten und sich darauf basierend für den „perfect match“ entscheiden.

Das ist durchaus nachvollziehbar: Angesichts von mehr als 1.500 Jobboards allein in Deutschland fällt die Auswahl für die richtigen Anbieter nicht immer leicht. Gerade in Nischenbereichen stehen Arbeitgeber immer wieder vor Herausforderungen. Hier unterstützt das Team von Recruitee mit seiner langjährigen Erfahrung.

Und so geht’s: Einfach auf den Button „free promotion advice“ klicken. Danach erhält der Kunde eine maßgeschneiderte Empfehlung für jeden Job, den er schalten möchte. Innerhalb der nächsten 48 Stunden liegt der Vorschlag vor. Auf diese Weise können Arbeitgeber mit der größtmöglichen Reichweite für ihre Stellenanzeigen rechnen. Und das beste: Die Beratung gibt’s gratis.

Analyse der Kosten

recruitee3

Mit Recruitee lässt sich die Konversionsrate von jeder Jobbörse analysieren. Sprich: Wie viele Bewerber kommen von welcher Plattform? Auf Basis dieser Analyse lässt sich leicht herausfinden, welche Kanäle die meisten Kandidaten hervorbringen und welche nicht.

Außerdem lässt sich herausfinden, woher die besten Kandidaten kommen und was die Kandidatenquellen wirklich leisten. So lässt sich unter den Jobplattformen leicht die Spreu vom Weizen trennen.

Bewertung   

Mit dem Multiposting-Tool von Recruitee hat der Anwender alles, was er braucht:

  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Eine Vielzahl hochkarätiger Jobbörsen, die mit wenigen Klicks ansteuerbar sind
  • Gute und funktionierende Analysemöglichkeiten, um den Recruiting Mix beobachten und immer wieder anpassen zu können

Das Herzstück ist aber das Analyse-Angebot, das Recruitee seinen Anwendern macht – und das auch noch gratis. Per Knopfdruck können User dem Team von Recruitee den Auftrag erteilen, aus der Vielzahl der bestehenden Jobbörsen all jene herauszusuchen, die am besten zu ihren einzelnen Vakanzen passen.

Einen solchen mehrwertigen Service bietet derzeit keiner der uns bekannten Hersteller an. Innerhalb von 48 Stunden liegt die Auswertung vor und dann kann’s sehr passgenau und gezielt mit der Schaltung von Stellenanzeigen losgehen.

Übrigens sind auch die Daten, die über das Tool verarbeitet werden mit Sicherheit in guten Händen. Alle Daten werden auf hoch verschlüsselten Servern gespeichert, die ISO-27002 und ISO-27005 zertifiziert sind. Die Server stehen in Frankreich und sind dementsprechend konform mit dem europäischen Datenschutz.

Wer sich trotz all der Vorzüge von Recruitee unsicher ist, kann das Tool in einer kostenlosen Testphase noch einmal auf Herz und Nieren testen oder eine Live-Demo mit dem Recruitee-Team vereinbaren. So kauft man garantiert nicht die Katze im Sack ein.

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.