Personalverwaltung mit perbit

GESAMTBEWERTUNG

4.7

Zusammenfassung

  • Pro

    Große Funktionsvielfalt

  • Contra

    Leider keine Preisangabe

  • Fazit

    Empfehlenswert für den Mittelstand

Bewertung

5
Funktionen
5
Usability
4.5
Einrichtung
4.3
Kundenfeedback

perbit

Die perbit Software GmbH ist Spezialist für HR-Management-Systeme für den Mittelstand. Die Softwarelösungen sind leicht anwendbare, anpassungsfähige und flexible Systeme für Unternehmen und Personalabteilungen. Dabei legt der Anbieter auf eines besonders großen Wert: Individualität. Im Bereich der Personalverwaltung bietet der Lösungsanbieter eine umfassende Software, die auf jedes Unternehmensbedürfnis abgestimmt werden kann.

Über das Unternehmen

Die perbit Software GmbH ist der Spezialist für Human-Resources-Management- Systeme. 1983 gegründet, bietet das Software- und Beratungshaus praxisgerechte IT-Unterstützung für effiziente, wertschöpfungsorientierte Personalarbeit.

Die innovativen Software-Lösungen unterstützen alle Anforderungen des administrativen, qualitativen und strategischen Personalmanagements. Namhafte Unternehmen aller Branchen vertrauen auf die technologische und personalwirtschaftliche Expertise von perbit.

Für seine familienfreundliche Unternehmenskultur hat perbit bereits zum vierten Mal das Zertifikat zum „audit beruf und familie“ erhalten und wurde 2017 erneut mit dem renommierten „Great Place to Work“-Siegel ausgezeichnet.

Die Funktionen im Überblick

perbit1

perbit.insight ist eine flexible und individualisierbare Software für das Human Resources Management, die für die folgenden HR-Bereiche mit Lösungen aufwartet:

  • Mitarbeitermanagement
  • Bewerbermanagement
  • Online-Stellenmarkt
  • Stellenmanagement
  • Seminarmanagement
  • Abwesenheitsmanagement
  • Personalkostenmanager
  • Performancemanager
  • Elektronische Personalakte
  • Demografiemanager
  • Prozessmanager

Die einzelnen Module von perbit.insight stehen als Gesamtlösung zur Verfügung oder können von Anwendern je nach Bedürfnis und Notwendigkeit zusammengestellt werden. Mehr Individualität geht nicht. Für die Personalverwaltung bietet perbit passgenaue Module an.

Die Funktionen im Detail 

Mitarbeitermanagement

perbit2

Innerhalb des Mitarbeitermanagements von perbit liegen alle Personaldaten gebündelt in einem zentralen Datenpool vor. Über einen rollenbasierten Login greifen Anwender nur auf die für sie relevanten Informationen und Funktionen zu. So ist jederzeit für die größtmögliche Sicherheit von Mitarbeiterdaten gesorgt.

Die Software führt in der Standardversion Informationen über Stammdaten, zur Entgelt- und Personalentwicklung sowie zum Skill-Management übersichtlich zusammen und ist jederzeit um frei definierbare Datenbereiche erweiterbar – von Mitarbeitergesprächen bis zu Zielvereinbarungen, von der Altersversorgung bis zum Talentmanagement.

Bewerbermanagement

Mit dem Bewerbermanagement von perbit.insight haben HR-Verantwortliche den kompletten Personalbeschaffungsprozess im Griff. Brief-, E-Mail- und Online-Bewerbungen können in einem einheitlichen Ablagesystem abgerufen werden. Auch die Bewerberkommunikation lässt sich dank MS-Word-Vorlagen für Absage- oder Einladungsschreiben schnell und einfach managen.

Damit Prozesse stets im Fluss sind, arbeiten HR-Experten alle Recruiting-Schritte über das Tool chronologisch ab und haben so jederzeit einen Überblick über den Status quo. Das führt zu einer Beschleunigung in der Personalbeschaffung und minimiert die Gefahr, gute Talente zu vergraulen, weil sie zu lange auf eine Antwort warten müssen.

Wichtige Kennzahlen wie Bewerberquoten lassen sich schnell und einfach ermitteln. Außerdem unterstützt das Tool bei der Vorselektion von Talenten durch einen automatischen Profilabgleich.

Die Bewerber, die am besten zu der Vakanz passen, erscheinen in einem Bewerber-Ranking. Interessante Bewerber, die für eine aktuelle Vakanz nicht infrage kommen, bleiben in der Datenbank und bilden einen Bewerberpool für künftige Stellenbesetzungen.

Online-Stellenmarkt

Im Online-Stellenmarkt lassen sich Vakanzen auf der Homepage eines Arbeitgebers ansehnlich abbilden. Das Tool bietet folgende Features:

  • Automatische Veröffentlichung von Stellenanzeigen
  • Anbindung an externe Stellenmärkte
  • Online-Bewerbungsformular
  • Gestaltung im Corporate Design
  • Anbindung an das Bewerbermanagement
  • One-Click-Bewerbung
  • Automatisierter Abgleich von Stellen- und Kompetenzprofilen

Stellenmanagement und Demografiemanager

perbit3

Innerhalb des Stellenmanagements lässt sich die Personalstruktur eines Unternehmens in übersichtlichen Organigrammen abbilden. Ein Automatismus ermittelt innerhalb weniger Sekunden die aktuelle Stellenauslastung im Unternehmen.

Durch ein regelmäßiges Monitoring dieses wichtigen Wertes können Über- oder Unterbesetzungen ausgeschlossen werden. Und: Über den Demografiemanager lassen sich verschiedene Zukunftsszenarien anhand frei definierbarer Parameter simulieren. So lässt sich ein Unternehmen ohne böse Überraschungen sicher in die Zukunft lenken. 

Seminarmanagement

Das Seminarmanagement bindet Mitarbeiter per Self Service in den eigenen Entwicklungsprozess mit ein. In einem Employee-Self-Service-Portal (ESS) können sich Mitarbeiter über Seminarinhalte informieren und anmelden. 

Abwesenheitsmanagement

Auch Abwesenheiten der Mitarbeiter lassen sich mit perbit.insight steuern. Personalmanager haben über das Tool jederzeit einen Einblick in:

  • Krankenstände
  • Resturlaube
  • Geplante Abwesenheiten

Über die Employee-Self-Service-Funktion rufen Mitarbeiter ihren Resturlaub selbst ab und stellen Urlaubsanträge, die automatisch an die zuständigen Personen weitergeleitet werden.

Performance Management und elektronische Personalakte

perbit4

Über das Modul Performance Management lassen sich Leistungs- und Entwicklungsziele eines Mitarbeiters erfassen und Beurteilungsformulare für das Mitarbeitergespräch generieren.

Die Informationen aus dem Performance Management, die für andere HR-Bereiche relevant sind, werden automatisch innerhalb anderer Module bereitgestellt. Das erspart HR nicht nur eine nervenaufreibende doppelte Buchführung, sondern reduziert auch Fehler.

Relevante Informationen laufen zum Beispiel in der revisionssicheren elektronischen Personalakte des Systems zusammen. Hier hat HR alle Informationen über jeden Mitarbeiter stets griffbereit. Zum Beispiel:

  • Verträge und Dokumente zu einem Arbeitsverhältnis
  • Vereinbarungen mit dem Mitarbeiter

 

Bewertung

In unserem Vergleich überzeugt perbit.insight mit folgenden Pluspunkten:

  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Hoher Datenschutz
  • Sehr guter Support
  • Individualisierbarkeit

Besonders der letztgenannte Punkt liegt dem Lösungsanbieter am Herzen. Seine technologische Kernkompetenz sieht perbit darin, Individualität und Standard miteinander in Einklang zu bringen. Zu der Unternehmensstrategie des Herstellers gehört daher das Best-Of-Breed-Konzept. Es verbindet einzelne Lösungen und Module zu einem integrierten System mit hoher funktionaler Tiefe.

Für Anwender bedeutet das, sich exakt die Anwendungen heraussuchen zu können, die sie für ihr hauseigenes Human Resources Management benötigen. Heraus kommt eine schlanke Individuallösung, die perfekt zu den Abläufen in einem Betrieb passt. Dabei lassen sich bereits vorhandene Lohn- und Gehaltsprogramme genauso nahtlos einbinden wie andere personalwirtschaftliche Softwarelösungen.

Inhaltlich verschließt sich perbit nicht vor neuen Trends und Themen, die ein modernes Personalmanagement prägen. So bildet das Programm hochaktuelle Bewerbungsformen wie die One-Click-Bewerbung ab. Diese ermöglicht es Talenten, die sich für eine Vakanz interessieren, sich mit nur einem Klick mit ihren Profildaten aus Xing oder LinkedIn zu bewerben. Diese werden in das Bewerbermanagement-System importiert und stehen HR zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung.

Ein anderes Beispiel für die Aktualität von perbit: Matching-Algorithmen sorgen für eine starke Entlastung von HR bei der Vorauswahl von Kandidaten. Hinzu kommt der Self-Service-Ansatz, der gleich an mehreren Stellen des Systems stattfindet. Bei diesem geht es vor allem darum, Mitarbeitern ein Plus an Transparenz zu gewährleisten, indem sie sich beispielsweise selbst um ihre Entwicklung im Unternehmen kümmern. Gleichzeitig wird HR auf diese Weise von manchem Administrationsaufwand entlastet. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

perbit punktet überdies mit einem guten Service- und Support-Angebot, das von der Anwenderunterstützung durch die perbit-Hotline, zielgruppenspezifischen Trainingskonzepten bis hin zu umfassendem technischen Support oder dem kompletten Hosting des Kundensystems reicht.

Auch beim Datenschutz stehen Nutzer von perbit.insight auf der sicheren Seite. Der Lösungsanbieter hat sich erst jüngst einer Sicherheitsprüfung durch ERNW unterzogen. Getestet wurden die Web-Applikationen sowie perbit.insight mobile: Alle Sicherheitsstandards wurden erfüllt.

Einziger Wermutstropfen: Die Preise sind leider für den User nicht transparent. Ein Preisrechner auf der Webseite wäre wünschenswert.

Darüber hinaus bietet der Hersteller kleineren Unternehmen mit perbit.cloud eine SaaS-Lösung (Software-as-a-Service) auf Basis moderner Cloud-Architektur, die höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht wird. perbit.cloud kommt insbesondere Unternehmen zugute, die schnell und einfach, ohne die Nutzung eigener IT-Ressourcen (Server und Mitarbeiter) eine intuitiv bedienbare HR-Lösung nutzen möchten.

Das Besondere: perbit.cloud steht in drei Editionen zur Verfügung, passt sich flexibel an die Anforderungen des Unternehmens an und skaliert mit. Die Bezahlung erfolgt in Abhängigkeit von der Mitarbeiterzahl und den ausgewählten Funktionen.

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.