SAP SuccessFactors Recruiting

GESAMTBEWERTUNG

4.7

Zusammenfassung

  • Pro

    Mehr Effizienz im Recruiting

  • Contra

    Keine Preistransparenz

  • Fazit

    Eher für große Player geeignet

Bewertung

4.5
Funktionen
5
Usability
4.7
Einrichtung
4.7
Kundenfeedback

SAPHR Software Hersteller SAP will es Recruitern in Zeiten des Fachkräftemangels und demographischen Wandels mit seinem Tool SuccessFactors Recruiting leichter machen, die besten Talente zu finden und von ihrem Unternehmen zu überzeugen. Und das effizienter und schneller denn je. Das hat uns neugierig gemacht. Also haben wir die Software getestet.

Über den Hersteller

SAP SuccessFactors ist der führende Anbieter von cloudbasierter Business-Execution-Software. Die komplette Suite umfasst Bewerberverwaltung, Onboarding, ein Lernmanagement-System (LMS), Leistungsmanagement, Talentmanagement, Nachfolgeplanung sowie Tools für die soziale und geschäftliche Zusammenarbeit. Die Lösungen sind im Einsatz bei Unternehmen jeder Größe in über 60 Branchen. Sie unterstützen bei Personalstrategie, Personalanalyse und Personalplanung.

Auch im Bereich der Human-Ressources-Informationssysteme (HRIS) überzeugt SAP SuccessFactors durch seine Cloud-Technologie und langjährige Erfahrungen. Unternehmen erhalten nachhaltige Wettbewerbsvorteile, die auf den Kernkompetenzen der Organisation beruhen. Die Suite beinhaltet essentielle HR-Kernfunktionen, zu denen unter anderem 360-Grad-Feedback, Zielsetzung, soziale Zusammenarbeit und soziales Lernen, Leistungsbeurteilungen und -bewertungen, eRecruiting, HR-Kennzahlen und natürlich Employee Self-Service zählen.

SAP SuccessFactors wird von Analysten als führender Anbieter von Human Resources Management Software (HRMS) anerkannt. Der Magic Quadrant 2015 von Gartner und der Forrester Wave 2014 werten SAP SuccessFactors als führenden Anbieter von Talentmanagement-Software. IDC MarketScape 2015 bezeichnet SAP SuccessFactors als Branchenführer im Bereich Talentmanagement, Recruiting-Software, Leistungsmanagement, Software für Lernmanagement-Systeme (LMS) und Vergütung. Der „Buyer’s Guide for learning management systems“ von Bersin by Deloitte bestätigt SAP SuccessFactors ebenfalls eine Führungsposition. Nucleus Research hat SAP SuccessFactors Employee Central als die führende HR-Lösung bezeichnet.

Die Funktionen von SAP SuccessFactors Recruiting im Überblick

Das Recruiting Tool von SAP SuccessFactors wartet mit einer patentierten Methodologie auf. Sie zielt darauf ab, dass die Stellenausschreibung einer Firma exakt den Kandidaten erreicht, der zu ihr passt. Und zwar genau zur richtigen Zeit und mit der richtigen Botschaft.

  • Mit bewährten Marketingmethoden lassen sich langfristige Beziehungen zu potenziellen Mitarbeitern aufbauen.
  • Genaue Checklisten sorgen für eine Optimierung der Auswahlprozesse und eine mobile ad hoc-Abstimmung mit den Fachbereichsleitern ermöglicht einen effizienten und zügigen Prozess.
  • Formalitäten lassen sich dank technischer Unterstützung rasch und zügig erledigen.
  • Neue Mitarbeiter haben sofort Zugriff auf ein unternehmensinternes Netzwerk und können sich hier informieren und austauschen. Das beschleunigt die Einarbeitung erheblich.
  • Die Software lässt sich schnell und einfach dem eigenen Branding anpassen: Mit dem eigenen Logo, eigenen Farben und vielen weiteren Gestaltungsvarianten.

SAP SuccessFactors Recruiting  umfasst folgende Bereiche

  • Recruiting Management
  • Recruiting Marketing
  • Recruiting Posting

Die Funktionen von SAP SuccessFactors Recruiting im Detail

Recruiting Posting

SAP SuccessFactors ist die einzige Recruiting Software, die einen End-to-End Prozess anbietet. Mit ihr können alle Facetten des Recruitings abgedeckt werden.

  • Posting: Unternehmen können ihre Vakanzen auf mehr als 3.000 Jobbörsen, Hochschulen, Universitäten und sozialen Netzwerken in mehr als 80 Ländern ausschreiben.
  • Multisearch: Multisearch ist der Zugangspunkt für die weltweit größten CV- und Lebenslaufdatenbanken.

Recruiting Marketing

sap success factors recruiting

Mit SAP SuccessFactors Recruiting Marketing können User bewährte datengesteuerte Marketingpraktiken anwenden, um Bewerber für das Unternehmen zu gewinnen. Die Zahl der Kanäle, die Recruitern inzwischen zur Verfügung stehen, um Vakanzen auszuschreiben, hat sich in den letzten Jahren geradezu dramatisch erhöht, so dass die Aufgabe, den perfekten Kandidaten zu finden und anzuheuern zunehmend schwieriger und komplexer wird.

SAP SuccessFactors Recruiting-Marketing zielt darauf ab, Recruitern hier ein wenig Arbeit abzunehmen. Die Idee dahinter:

  • Konzentration auf effektive Kanäle
  • Anlocken und binden passiver Bewerber
  • Erstellen von Kampagnen
  • Empfehlungsmanagement
  • Einfache Ergebnisanalyse

Weitere Vorteile sind:

  • SEO: Suchmaschinenoptimierte Karriere-Websites und Landingpages verbessern das Websiten-Ranking eines Arbeitgebers auf den großen Suchmaschinen der ganzen Welt. Das führt zu erhöhtem Kandidatenfluss zum Nulltarif.
  • Responsives Design: Die Candidate Experience von Talenten lässt sich dank einer Karriere-Website erheblich steigern, deren Design passgenau auf allen Gerät darstellbar ist.

Und so geht’s: Mit dem Tool lässt sich eine Karrierehomepage mit Landingpages erstellen, die exakt auf die Corporate Identity eines Unternehmens zugeschnitten werden können. Zudem können individuelle Kategorien für verschiedene Zielgruppen erstellt werden, so dass eine passgenaue Ansprache und Bereitstellung von Informationen für den Azubi bis zum Senior Professional möglich ist.

Derart zugeschnittene Karriere-Websites erhöhen die Chance immens, dass sich Kandidaten mit einem Unternehmen vertraut machen und sich für den Arbeitgeber begeistern.

Über den gezielten Aufbau einer Talent-Community lässt sich die Interaktion der Kandidaten mit dem Arbeitgeber fördern. Das gilt auch für passive Kandidaten. Über die Talent-Community lässt sich auch mit den Talenten Kontakt halten, die zunächst nicht für eine Vakanz in Frage kommen, aber möglicherweise für eine Stellenausschreibung der Zukunft.

Über E-Mail-Marketing-Kampagnen erreichen Arbeitgeber ihren Talent-Pool beispielsweise in regelmäßigen Abständen und können ihn über relevante Neuigkeiten informieren. Auch Empfehlungsmanagement kommt nicht zu kurz. So lassen sich  Stellenangebote auch über die Online-Beziehungen der Mitarbeiter vermarkten, um ihre Reichweite zu erhöhen.

Hat ein Talent Feuer gefangen, lässt sich die Verbindung und der direkte Austausch zwischen dem potenziellen Mitarbeiter mit den bereits etablierten Arbeitnehmern über ein Corporate Social Network fördern. Das steigert die Bindung der Kandidaten ans Unternehmen, denn sie erhalten auf diese Weise Insights direkt von einem Insider.

Recruiting Management

Mit SAP SuccessFactors Recruiting Management sind Anwender in der Lage, Stellenanforderungsprofile zu erstellen, den Bewerbungsprozess zu strukturieren, geeignete Stellenangebote zu erarbeiten und Bewerbungsgespräche zu managen.

Darüber hinaus unterstützt die Recruiting Management-Lösung bei Kandidatensuche und -vergleich, Berichterstellung, Compliance und kompetenzbasierten Bewertungen.

Über das Kollaborations-Tool SAP SuccessFactors Jam können alle in einem Recruiting-Prozess Beteiligten Teambesprechungen über die Kandidatenauswahl initiieren und verfolgen.

Der Einstellungsprozess lässt sich dank des mobilen Zugriffs auf laufende Genehmigungsverfahren erheblich beschleunigen. Feedback aus Bewerbungsgesprächen lässt sich ad hoc einholen.

Sämtliche Ergebnisse einer Recruiting Kampagne lassen sich detailliert auswerten. Zum Beispiel lassen sich die Personalbeschaffungsergebnisse in Bezug zur Zielerreichung der unternehmenseigenen Talentstrategie in Beziehung setzen. Auf dieser Basis lässt sich der Personalbeschaffungsprozess optimal auf die hauseigenen Strategien in punkto Personalplanung, Nachfolge, Einarbeitung und vielem mehr ausrichten.

Bewertung

Zweifellos bietet das Tool SAP SuccessFactors Recruiting viele augenfällige Pluspunkte:

  • Unternehmen wecken Interesse: Mit bewährten Marketingmethoden lassen sich langfristige Beziehungen zu interessanten Bewerbern aufbauen.
  • Über einen Talentpool können Personalsuchende schnell auf eine ganze Reihe von Talenten zugreifen. Das kann die Time-to-Hire und die anfallenden Kosten für die Personalbeschaffung erheblich reduzieren.
  • Der Auswahlprozess wird erheblich vereinfacht, denn Personalverantwortliche können genaue Checklisten mit den benötigten Fähigkeiten erstellen und sich jederzeit mobil mit den Fachbereichsleitern abstimmen. Das ermöglicht einen fairen, fundierten und schnellen Prozess.
  • Mitarbeiter sind früher produktiv: Sämtliche Formalitäten sind mit dem Tool schnell und einfach erledigt. Neue Mitarbeiter haben sofort Zugriff auf ein unternehmensinternes Netzwerk. Sie können sich informieren, mit Experten oder Kollegen austauschen und sind in kürzester Zeit eingearbeitet.
  • Die Recruiting Strategie lässt sich jederzeit dank übersichtlicher Dashboards überprüfen und anpassen, was den Return on Investment (ROI) erheblich verbessern kann.
  • Die Lösung verfügt über eine intuitive Oberfläche und erleichtert den Umgang auch für Anwender, die das Recruiting Management nur sporadisch nutzen.

Überdies liefert SAP SuccessFactors Recruiting Marketing einen Ansatz, der darauf abzielt, die gesamte Kandidatenerfahrung zu optimieren. Dafür sorgen unter anderem Faktoren wie:

  • eine übersichtliche Karriereseite
  • responsives Design
  • Schnittstelle zu den sozialen Medien
  • Möglichkeit zum direkten Austausch mit hauseigenen Experten
  • ein Talentpool, in dem auch passive Kandidaten über die Entwicklungen im Unternehmen auf dem Laufenden gehalten werden

Was die Lösung allerdings nicht beinhaltet, ist die Möglichkeit zur One-Click-Bewerbung, die in der Kandidatengunst mehr und mehr steigt. Einfach, weil es ihnen viel Arbeit abnimmt.

Die One-Click-Bewerbung ermöglicht Stellensuchenden und Karriereinteressierten per Mausklick, ihr aktuelles Bewerberprofil aus einem Karrierenetzwerk oder einer Lebenslaufdatenbank in die Datenbank des Wunscharbeitgebers zu importieren. Daraus resultiert ein standardisiertes und deutlich beschleunigtes Bewerbungsverfahren.

Auch würde eine CV-Parsing-Funktion Recruiter bei der Erstellung einer Bewerberakte erheblich unterstützen. Und das ein oder andere Wort zum Preis wäre ebenfalls nett. Ansonsten Top!

 

 

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.