Assessment Center: Tipps, Definition und Methoden
© fizkes – stock.adobe.com

Assessment Center: Tipps, Definition und Methoden

    Viele Unternehmen setzen bei der Personalauswahl auf Assessment Center. Nicht selten kommen dabei auch digitale Tools zum Einsatz. Doch wie funktionieren die entsprechenden Programme, was taugen sie? Und: Was ist bei der Auswahl einer Software zu beachten? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

    Was versteht man unter einem Assessment Center?

    Definition Assessment Center

    Ein Assessment Center ist ein Verfahren in der Personalauswahl, das bei vielen Arbeitgeber:innen längst zum Standard gehört. Das Prinzip: Eine Gruppe von Kandidat:innen oder einzelne Talente bearbeiten online oder vor Ort verschiedene Übungen und werden direkt miteinander verglichen.

    Diese Aufgaben kommen zum Beispiel in einem Assessment Center vor:

    • Die Postkorbübung – das ist der Klassiker unter den Assessment Center Aufgaben. Und darum geht es: Kandidat:innen werden mit einem völlig überfüllten E-Mail-Posteingang konfrontiert. Ihr To-do ist es, unter Zeitdruck wichtige Aufgaben aus den eingegangenen E-Mails herauszufiltern und diese zu priorisieren. Diese Übung zeigt, wie Bewerbende mit Zeitdruck umgehen, und ob sie wichtige Aufgaben schnell erfassen.
    • Das Rollenspiel: In dieser Assessment Center Übung kann ein beruflicher Konflikt nachgespielt werden. Ein schwieriges Mitarbeitenden-Gesprächetwa. Aus dem Verhalten der Talente während der Übung ziehen Personalverantwortliche Schlüsse, wie diese in komplexen Situationen reagieren, ob sie angemessen argumentieren und ob sie in herausfordernden Momenten die nötige Ruhe bewahren.

    Anhand ihrer Beobachtungen in den verschiedenen Übungen können Personalverantwortliche ableiten, welche Bewerbenden über die nötigen Kompetenzen verfügen, die für eine Stelle relevant sind.

     

    Digitales Assessment Center: Die Herausforderungen

    Die Organisation und Auswertung eines Assessment Centers findet immer häufiger computergestützt statt. Bei der Auswahl der passenden digitalen Lösung ist allerdings Vorsicht geboten. Denn so manche Assessment Center Software hält nicht, was sie verspricht. So mancher HR Software Anbieter beteuert, dass gesuchte Mitarbeitende mit dem eigenen Tool nur ein paar Mausklicks entfernt seien – ohne aber genauere Angaben zu machen, wie die Software arbeitet.

    „Diese geschönten Marketingbotschaften verleiten Verantwortliche mitunter dazu, fragwürdige und nicht ausreichend getestete Tools zu verwenden, die oftmals unter den Schlagworten künstliche Intelligenz, Big Data oder Machine Learning aberwitzige Heilsversprechungen machen: minus 90 Prozent Time-to-hire, plus 100 Prozent Return on Investment und so weiter. Hier sind die USA Vorreiter, und Anbieter solcher Services haben tatsächlich bereits relevante Marktanteile erobert“, warnt Richard Hossiep, Co-Gründer von Applysia, einer innovativen Software, die hilft, Potentiale besser erkennen, nutzen und weiterzuentwickeln.

     

    Wie die Qualität einer Assessment Center Software prüfen

    Mitgründer Fabian Daugs schätzt die Marktlage ähnlich kritisch ein und ergänzt: „Solche KI-Tools haben öfter mit schwerwiegenden Qualitätsproblemen zu kämpfen. Dies ist im Grunde auch nicht erstaunlich, da es sich um hochinnovative Technologien handelt, die sich aktuell noch im Anfangsstadium der Entwicklung befinden.“

    Was ihn dabei allerdings verwundert: Dass die Tools in der Praxis von potentiellen Anwender:innen kaum hinterfragt werden. Dabei gibt es längst verbindliche und allgemeingültige Qualitätsstandards, an denen sich Praktiker:innen orientieren könnten.

    Zum Beispiel:

    • Ein Tool zur digitalen Eignungsdiagnostik sollte auf Basis gängiger Wissenschaftsstandards entwickelt worden sein.
    • Viele Hersteller:innen kooperieren zu diesem Zweck mit universitären Instituten oder beschäftigen Personal mit wissenschaftlicher Expertise.
    • Hier sollten Anwenderunternehmen bei der Auswahl einer Assessment Center Software Nachweise von den Anbieter:innen einfordern.

     

    Die Software hat die Qualitätskriterien der Norm DIN 33430 im Blick

    Hinterfragt werden sollten auch Angaben zur Objektivität, Reliabilität, Validität und Usability einer Assessment Center Software. Das sind die Qualitätskriterien der DIN-Norm 33430. Diese beschreibt die Anforderungen, die eine berufsbezogene Eignungsdiagnostik, zu der ein Assessment Center gehört, erfüllen muss.

    Mit einer Software wie Applysia lassen sich Assessment Center Prozesse DIN-33430-konform aufsetzen. Durch die Nutzung richten sich die Auswahlprozesse nach den in der Norm festgelegten Gütekriterien, die ein eignungsdiagnostisches Verfahren erfüllen muss. Das Tool unterstützt auch dabei, die eigenen Assessment Center Prozesse regelmäßig zu evaluieren und zu optimieren, sodass die Qualität stets gewährleistet ist.

     

    Assessment Center planen

    Grundsätzlich können HR-Verantwortliche mit Applysia den Ablauf eines Assessment Centers in allen Facetten planen. Die Software hilft Ihnen, alle vorher festgelegten wichtigen Eckpfeiler eines Assessment Centers abzubilden:

    • Welche Kompetenzen sollen abgefragt werden?
    • Welche Übungen sind dafür angemessen?
    • Welche Kandidat:innen nehmen an dem Assessment Center teil?
    • Wie ist der zeitliche Ablauf?
    • Welche und wie viele Beobachter:innen evaluieren die Kandidat:innen?

    Während des Assessment Centers halten Sie Ihre Einschätzung und Bewertung der Kandidat:innen einfach in der Applysia App fest.

     

    Qualität der eigenen Assessment Center Prozesse auswerten und optimieren

    Mit Applysia können Sie Standard-Workflows festlegen, die Ihnen die Organisation Ihrer Assessment Center erheblich erleichtern. Laut DIN 33430 sollten Sie diese etwa alle acht Jahre überprüfen. Dies ist jedoch oftmals sehr aufwändig und wird deshalb selten durchgeführt, was zu einer sinkenden Qualität in der Personalauswahl führen kann.

    Mit Applysia kann Ihnen das nicht passieren. Hier kontrollieren Sie auf Basis von Kennzahlen regelmäßig die Qualität Ihrer Assessment Center und Workflows. Dazu nutzt Applysia die Daten, die während der Assessment Center ohnehin erhoben werden und wertet sie auf Basis wissenschaftlicher Kriterien nach verschiedenen Parametern aus. Diese Daten können das Recruiting entscheidend verbessern und anreichern.

     

    Digitalisierung als Chance für Datennutzung in der Personalauswahl

    Interessieren Sie sich zum Beispiel dafür, wie Sie Beobachtungen während eines Assessment Centers optimieren und wie Sie Kandidat:innen noch objektiver und fairer bewerten? All das finden Sie mit dem Reporting-Tool “Insights” von Applysia heraus. Dieses Feedback ist Gold wert, denn es ist eine wichtige Grundlage für kontinuierliche Evaluation und Verbesserung Ihrer Assessment Center. Sie können basierend auf den Ergebnissen zum Beispiel das Training Ihrer Beobachter:innen anpassen und so den Prozess für Kandidat:innen optimieren.

    Co-Founder Richard Hossiep: „In Daten stecken eine Menge Potentiale, die bislang kaum ausgeschöpft werden. Auch im Kleinen lässt sich schon ein Benefit realisieren. Wir sind im HR-Bereich schon auf dem richtigen Weg, aber es ist noch viel zu tun. Dafür brauchen wir aber noch mehr Digitalisierungs- und Datenkompetenz im Personalbereich.” Es gelte nicht nur, Prozesse einfach zu digitalisieren, sondern auch die anfallenden Daten smart zu nutzen. Das verschaffe erhebliche Vorteile. Die Nutzung und Auswertung dieser Daten sei ohne eine passgenaue Software nicht oder nur sehr begrenzt möglich.

    Applysia Kundin und HRpepper Senior Consultant Friederike Theurer sagt dazu: “Mit dem Insights Tool hat Applysia einen weiteren Meilenstein erreicht. Zum einen können wir damit unsere eigenen Verfahren nun deutlich einfacher evaluieren und bspw. nicht beobachtbare oder intern nicht konsistente Verhaltensanker anpassen, zum anderen können wir für unsere Kunden nun weitere übergreifende Aussagen zu ihren Kandidat:innen ableiten, aus denen sowohl kulturelle als auch organisatorische Maßnahmen entwickelt werden können.“

     

    Kandidaten und Kandidatinnen besser, schneller und fairer bewerten

    Unser Fazit: Digitale Tools für Assessment Center sind für Arbeitgeber*innen eine erfolgversprechende Möglichkeit, Kandidaten besser, schneller und fairer zu bewerten. Doch die Angebote sind breit gefächert und nicht jede Software hält, was sie verspricht.

    Sie sind unsicher, welches für Sie das richtige Programm zur digitalen Eignungsdiagnostik ist? Dann können Sie sich vor der Unterzeichnung eines Vertrages mit einem Lösungsanbieter auch nochmal auf unabhängigen Vergleichsplattformen wie HR-Software-Vergleich schlau machen. Unsere Expert:innen beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und besprechen mit Ihnen die Vorzüge von Anbietern wie Applysia. Spätestens mit diesem Support finden Sie das richtige Tool!

    Passende Artikel

    Hybrid Work: Willkommen in der neuen Arbeitswelt
    E-Book

    Hybrid Work: Willkommen in der neuen Arbeitswelt

    "Hybrid Work" heißt es also – das Arbeiten der Zukunft. Wir zeigen Ihnen, wie dies aussehen wird.

    Zum Download

    Lassen Sie sich
    kostenlos beraten

    Sie informieren sich bereits seit Minuten auf unserer Website. Erhalten Sie direkt von unserem Fachteam eine individuelle HR-Software-Empfehlung für Ihr Unternehmen.

    • Unabhängiges und kostenloses Vergleichsportal
    • Persönliche Empfehlung erhalten
    • Bis zu 78% Zeitersparnis
    Kostenlose Empfehlung erhalten

    Für welchen Bereich suchen Sie eine HR-Software?

    Nutzen Sie bereits eine HR-Software in diesem Bereich?

    Wie viele Mitarbeiter hat Ihr Unternehmen?

    Anzahl Mitarbeiter hier eingeben

    Was ist Ihnen am Wichtigsten?

    Soll die Software cloudbasiert sein?

    Es werden passende HR-Software-Hersteller gesucht

    Es wurden 3 Hersteller für Sie gefunden.

    Vorname
    Nachname
    Geschäftliche E-Mail
    Telefon