Candidate Experience: Mit einer einer HR Software zum Erfolg

Wie HR Software zu einer optimalen Candidate Experience verhilft

Mangelndes Tempo, eine nicht mobil optimierte Bewerbung, eine schlechte Karriereseite – für all diese Herausforderungen bietet eine moderne HR Software passgenaue Lösungen. In den Tools ist zum Beispiel eine fertige Karriereseite hinterlegt, die via Schnittstelle schnell und einfach an die bestehende Homepage eines Unternehmens angebunden werden kann.

Auch Templates für Stellenanzeigen sind hinterlegt – fix und fertig und wie die Karrierehomepage im responsiven Design und individuell auf die hauseigene CI anpassbar. Es besteht außerdem jeweils die Möglichkeit, Bilder oder Videos einzubetten. Diese können auf der Karriereseite oder in verschiedenen Jobbörsen geschaltet werden. Ebenso ermöglichen Bewerbermanagementsysteme Kandidaten sehr unkomplizierte Bewerbungsprozesse. Sei es über die One-Click-Bewerbung oder per Chatbot. Im letzten Fall fragt der Bot über einDialogfeld die wichtigsten Informationen zum Lebenslauf eines Kandidaten ab und übermittelt diese an den zuständigen Recruiter.

 

Mobile Bewerbung: Kein Hexenwerk!

Vor allem die beiden letzten Bewerbungsformate lassen sich schnell, einfach und vor allem mobil erledigen. Sie bilden eine gute Ergänzung zur Formularbewerbung, die ebenfalls eingebunden werden kann. Diese ausführlichere Variante kann Talenten angeboten werden, die am Laptop sitzen.

Auch auf die Art und Weise, wie das Unternehmen mit dem Kandidaten kommuniziert, kann ein Bewerbermanagementsystem erheblich verbessern. Das ist wichtig. Denn gerade die begehrten jungen Talente der Generationen Y und Z sind “always on“ und kommunizieren rund um die Uhr. Mit einer HR Software kann die Kommunikation mit dem einzelnen Talent sehr zielgerichtet gesteuert werden: Dazu gibt es zum Beispiel individuell anpassbare E-Mail-Vorlagen für verschiedenste Kommunikationsanlässe. Auf gleichem Weg kann jedes Talent regelmäßig mit Statusupdates versorgt werden. Manche Bewerbermanagementsysteme bieten auch die Integration eines Messengers in die Kommunikation mit Talenten an. So können offene Fragen schnell geklärt werden und das Talent hat einen direkten Draht zum Recruiter.

Frau trägt weißes Top vor Frau trägt blaues langärmeliges Top

Schnelle Vorauswahl der Bewerber

Auch das Tempo im Recruiting lässt sich zugunsten einer positiven Candidate Experience beeinflussen. “Das mobile Zeitalter bringt eine gewisse Ungeduld mit sich. Wer innerhalb von Stunden eine frische Lebensmittellieferung bekommt, der wartet nur ungern zwei Wochen auf eine Rückmeldung zu seiner Bewerbung“, sagt Professor Tim Weitzel von der Universität Bamberg, Leiter der Studie Recuiting Trends.

Dank Matching-Algorithmen geht mit einerHR Software schon bei der Vorauswahl von Bewerbern vieles schneller. Das Tool gleicht einfach die für eine Stelle gesuchten Skills gegen die vorhandenen Talente eines Bewerbers ab und gibt eine Empfehlung ab, wie gut ein Bewerber zu einer ausgeschriebenen Stelle passt. Alles vollautomatisch. Das Ergebnis lässt sich dann per Knopfdruck mit den Fachbereichen teilen.

Die Verantwortlichen bewerten nun im System jeden Bewerber. Das erspart Meetings und Absprachen und ermöglicht eine schnelle Rückmeldung beim Kandidaten. Ist das optimale Talent gefunden, genügt das Setzen eines Häkchens im System und die Einladung zum Vorstellungsgespräch geht raus, während den restlichen Bewerbern eine Absage zugeht. Ergo: Bewerbermanagement gut, Candidate Experience gut. An einer Stellschraube lässt sich mit einem  Bewerbermanagementsystem allerdings nicht drehen. Das mit der Etikette gegenüber dem Kandidaten im Vorstellungsgespräch müssen Recruiter dann doch selbst auf die Reihe kriegen.

Sie wollen die Candidate Experience Ihrer Kandidaten verbessern und suchen nach einem geeigneten Bewerbermanagementsystem? Unser unabhängiges Expertenteam berät Sie sehr gerne. Nehmen Sie jederzeit Kontakt auf.

Kategorien: Uncategorized

Über den Autor