Die forderndsten Challenges für HR: 5 Expertenmeinungen

Die forderndsten Challenges für HR: 5 Expertenmeinungen

Was sind die größten Challenges, die auf HR in den kommenden Jahren angesichts der Digitalisierung zukommen? Wir wollten’s genau wissen und haben bei verschiedenen HR-Software-Herstellern nachgefragt.

Was sagen HR Software Hersteller über die größten HR-Challenges?

Unter dem Motto „work:olution – moving minds“ widmete sich die Zukunft Personal in diesem Jahr wesentlichen Fragen bezüglich der Arbeitswelt der Zukunft. Etwa 770 Aussteller und Kooperationspartner präsentieren in Köln Produkte für innovatives Personalmanagement.

Vergleich HR-Software

Wir haben die Gelegenheit genutzt, um bei denen nachzufragen, die sozusagen an der Quelle der Digitalisierung von HR sitzen: Den Herstellern von HR Software. Von ihnen wollten wir wissen, welche Challenges auf das Human Resources Management in den nächsten Jahren zukommen. In ihren Antworten waren sich die Hersteller erstaunlich einig.

Fassen wir also noch einmal zusammen:

  • Abbau von Bürokratie
  • Bewältigung des Fachkräftemangels
  • Personalentwicklung
  • Passgenaue Personalauswahl

Das werden die größten Challenges sein, denen sich HR widmen muss. Zu bewältigen werden diese, da sind sich die HR Software Experten natürlich einig, nur mit der passenden Software.

Unser Tipp: Bei der Auswahl sollten sich potenzielle Anwender nicht allein auf ihr Bauchgefühl verlassen. Es gibt einige Anhaltspunkte, auf die sie achten sollten:

  • Ist der Anbieter sicherheitszertifiziert?
  • Bietet er einen Testzugang zu seinen Anwendungen an?
  • Bietet er einen 24/7-Support an?
  • Gibt es Kunden, die als Testimonials fungieren?
  • Welche Bewertungen bekommt die Software bei unabhängigen Vergleichsplattformen?

RecruitingBot -  Stoppen Sie bis zu 53% Ihrer Bewerberabbrüche mit unserer beliebten und effektiven Chatbot-Stellenanzeige

Kategorien: Fachbeiträge

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert*