Zukunft Personal Süd: Softgarden präsentiert zukunftsweisende Funktionen

Zukunft Personal Süd: Softgarden präsentiert zukunftsweisende Funktionen

Die Zukunft Personal Süd ist die wichtigste Veranstaltung für Personalmanagement in Süddeutschland. Rund 5.000 HR-Visionäre und knapp 330 Top-Aussteller garantieren eine Leistungsshow auf höchstem Niveau. Mit dabei ist HR Software-Lösungsanbieter softgarden. An seinem Stand präsentiert er zukunftsweisende Funktionen und Services rund um das Thema Bewerbermanagement.

Wer denkt den sowas? Google als Recruiting Kanal!

Nur den wenigsten Arbeitgebern dürfte das bewusst sein: Genauso viele Kandidaten suchen nach einem neuen Job über die Suchmaschine Google wie über Karrierenetzwerke. Das ist das Ergebnis der druckfrischen Studie Recruiting Trends 2019 der Universität Bamberg. In Zahlen ausgedrückt reden wir hier von mehr als 40 Prozent aller Jobsuchenden, die Google als Recruiting-Kanal konsultieren.

HR-Software Vergleich UP

Unternehmen unterschätzen das Rucruiting-Potenzial, das ihnen die Suchmaschine bietet allerdings allzu oft und kümmern sich höchstens rudimentär darum, die eigenen Stellenanzeigen besser sichtbar zu machen.

Auch dem HR Lösungsanbieter softgarden ist das aufgefallen. Bei der Zukunft Personal Süd informiert das Unternehmen über die Funktionen seines Bewerbermangementsystems und dessen ergänzende Services. Ein Thema wird dabei auch sein, was für Recruiter drin ist, wenn sie die Möglichkeiten von Google besser ausschöpfen. Stichwort: Google Ads.

Google Ads: Was ist das?

Mit diesen lassen sich geschaltete Stellenanzeigen gegenüber Talenten auf Google perfekt inszenieren und sehr zielgerichtet sichtbar machen. Google unterscheidet bezüglich seiner Ads zwischen zwei Möglichkeiten:

  • Google Search Ads: Sie erscheinen als Text-Anzeigen in der Suchergebnisliste von Google an vorderster Front. Dabei definieren Arbeitgeber frei, wo, zu welchem Zeitpunkt und zu welchen Suchanfragen (Keywords) die Anzeige ausgespielt werden soll.
  • Google Display Ads: Hierbei handelt es sich um Banner-Anzeigen, die auf themenrelevanten Websites ausgespielt werden, wenn sich die Zielgruppe auf diesen bewegt. Die Banner sind mit der Stellenanzeige verlinkt.

Vorteile von Google Ads

Was sind die Vorzüge beim Schalten von Google Search Ads? Ganz einfach: Die Einträge sind erheblich besser auffindbar als klassische Jobinserate. Denn Google reserviert für kostenpflichtige Anzeigen die ersten Plätze auf seinen Suchergebnisseiten.

Wer keine Google Search Ad schaltet, kann Wochen darauf warten, bis die eigene Anzeige auf einer vergleichbar hohen Position erscheint. Ist die Konkurrenz zu groß, schafft sie es oft gar nicht. Somit ist die Sichtbarkeit der eigenen Stellenanzeige auf Google dahin.

Und was sind die Vorzüge beim Schalten von Google Display Ads? Sie erscheinen als individuell designte Bannerkampagnen auf Partnerseiten von Google. Der entscheidende Vorteil: So werden nicht nur aktiv suchende Talente auf eine Vakanz aufmerksam, die gezielt per Stichworteingabe nach einer Stellenanzeige suchen. Auch passiv suchende Talente, die latent wechselbereit sind, können leicht erreicht werden.

softgarden ist seit 2018 offizieller Google Partner

Schön und gut. Aber was hat all das nun mit einem HR Lösungsanbieter wie softgarden zu tun? Ganz einfach: softgarden ist seit 2018 offizieller Google Partner und bietet neben den Funktionen seines Bewerbermanagementsystems Kunden als zusätzlichen Service eine Media-Beratung an. softgarden steht Recruitern somit bei allen Fragen zur Verbreitung von Stellenanzeigen über Google zur Seite.

HR-Software Vergleich UP

Denn das Software-Unternehmen hat erkannt: Nicht immer verfügen Personalabteilungen über die nötigen Ressourcen oder das nötige Know-how, um Google Search oder Google Display Ads zu gestalten und zu steuern. So gehen viele Chancen auf der Suche nach einem neuen Talent an ihnen vorbei. Dem kann mit den richtigen HR Services abgeholfen werden.

Interessiert? Dann sichern Sie sich jetzt ihr gratis-Ticket  oder vereinbaren einen  Beratungstermin.

 


Kostenlose Checkliste
Benötigt Ihr Unternehmen eine HR-Software? Dann hilft Ihnen unsere kostenlose Checkliste zu diesem Thema weiter.
Laden Sie diese hier herunter>>>

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert*