Online-Weiterbildung: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Online-Weiterbildung: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Jetzt ist die beste Zeit, um den eigenen Mitarbeitern eine Online-Weiterbildung anzubieten. Wir haben ein paar Tools zusammengestellt, die Unternehmen ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen können.

Der beste Zeitpunkt für Online-Weiterbildungen? Jetzt!

Die Corona-Pandemie ist über viele Betriebe wie aus dem Nichts hereingebrochen. Vielen Unternehmen brechen Aufträge weg und die Arbeit bleibt aus. Es besteht aber jeder Grund zur Hoffnung, dass all das in ein paar Wochen wieder anders sein wird. Warum also nicht die Zeit der Krise nutzen und die eigenen Mitarbeiter weiterbilden? Dann können sie, wenn die Wirtschaft wieder anspringt, mit frischem Know-how durchstarten. Und was würde sich dafür aktuell besser eignen, als verschiedene Online-Weiterbildungsformate?

Die Vorteile von Online-Weiterbildungen:

  • Sie können zeit- und ortsunabhängig erfolgen – sie sind also auch dann problemlos anwendbar, wenn sich Ihre Mitarbeiter in großen Teilen im Home-Office befinden
  • Es können verschiedene Medien eingebunden werden, die unterschiedliche Lernvorlieben bedienen
  • Online-Weiterbildungen kombinieren Ton, Bild und Interaktivität. Auf diese Weise werden verschiedene Sinne angesprochen. So lassen sich neue Inhalte leichter im Gedächtnis verankern, eigene Lerninhalte kreieren und Wissen im Unternehmen ansiedeln

Hier kommen unsere Top Tipps, auf welche Tools oder Angebote Sie für Ihre Online-Weiterbildungen zurückgreifen können.

Online-Weiterbildung für Recruiter: Social Recruiting Masterclass

In dieser Online-Weiterbildung lernen Social Recruiter all die geheimen Strategien kennen, um in Facebook und Instagram überzeugende Stellenanzeigen zu schalten. Auf diese Weise generieren sie mehr Bewerbungen und mehr Sichtbarkeit für das eigene Unternehmen. Nach der Krise können sie dann das riesige Potenzial der sozialen Medien für ihr Recruiting nutzen und ihre Zielgruppe perfekt auf sich aufmerksam machen.

  • Teilnehmer lernen, erfolgreich Stellenanzeigen auf Facebook und Instagram zu schalten und dadurch die Anzahl und die Qualität ihrer Bewerbungen zu erhöhen.
  • Zielgruppe: Recruiter, HR-Manager oder Personalvermittler, die wenig Zeit haben und eine neue, starke Kandidatenquelle brauchen.
  • Lernkonzept: Online-Coaching mit Video-Tutorials, Gruppen-Chats und Live-Video-Calls mit Recruiting-Experten.
  • Die Theorie wird direkt auf die eigenen Stellenanzeigen übertragen.
  • Es gibt persönliche Hilfe bei jedem Schritt.
  • Kursumfang: 71 Lektionen in 6 Modulen mit 2-3 Stunden Aufwand pro Modul – jederzeit online nutzbar.

Weiterführende Informationen>>> 

Online-Weiterbildung für alle Bereiche: TED Talks

Sehr beliebte Online-Weiterbildungen sind die inzwischen doch recht bekannten TED Talks.  TED steht für Technology, Entertainment, Design. Die TED Talks gingen aus der gleichnamigen kalifornischen Innovationskonferenz hervor. Heute werden mit der Marke Expertenvideos in Verbindung gebracht, die nie länger als 18 Minuten dauern und weltweit milliardenfach abgerufen werden.

Das Besondere: Die Keynote-Speaker sind oft sehr prominent und hochrangige Vertreter der Wirtschaft. Sie teilen zu bestimmten Themen sehr spezifisches Wissen, von dem andere profitieren können. Wer sich registriert, kann seine thematischen Vorlieben angeben und bekommt Vorschläge, aber die Stichwortsuche funktioniert auch ausgezeichnet – und zu vielen Themen gibt es Playlists. 

Online-Weiterbildung Marke Eigenbau

Unternehmen, die hauseigenes Wissen teilen wollen, können dieses auch selbst in Online-Formate bringen und ihre eigene Online-Weiterbildungen entwerfen. Dazu empfehlen wir das Tool Coovi. Es macht jeden Mitarbeiter zum Broadcaster. Mit der Multimedia Knowledge Management Plattform lassen sich spielend leicht Filme, Clips und Slideshows für verschiedenste Anwendungsszenarien produzieren. Dabei erstellen Nutzer die Wissensbeiträge für verschiedene Zielgruppen völlig in Eigenregie.

Diese werden automatisch im Corporate Design erzeugt und stehen in mehreren Auflösungen und Formaten zur Verfügung. Veröffentlicht werden können sie in der Coovi-Plattform und/oder auf bestehenden Intranet- Seiten. So haben Mitarbeiter auch vom Home-Office aus Zugriff.

Egal ob PC, Notebook, Tablet oder Smartphone: Die Wissensbeiträge können auf jedem Gerät genutzt werden. Die Plattform erlaubt den nahtlosen Umstieg von einem auf das andere Device. Nutzer können ein Training also zum Beispiel am Desktop-Arbeitsplatz beginnen und es später auf ihrem Tablet oder Smartphone fortsetzen.

Weiterführende Informationen>>>

Online-Weiterbildungen maßgeschneidert erstellen lassen

Sie suchen eher nach einer Möglichkeit, Online-Weiterbildungen für ihre Mitarbeiter maßgeschneidert erstellen zu lassen? Dann legen wir Ihnen die E-Learning-Lösung Digifom ans Herz. Digifom erstellt bei Bedarf hochwertigen E-Learning Content für Unternehmen.

Egal ob interaktive Quizzes, Infografiken, Erklärvideos oder ganze Online-Kurse. Damit können Unternehmen gezielt zur Ausbildung und Weiterentwicklung von Talenten beitragen.

Weiterführende Informationen>>>

Online-Weiterbildungen für die Einführung in neue Tool nutzen

Sie haben eine neue Software eingeführt und wollen Ihre Mitarbeiter nun darauf schulen? Auch das funktioniert problemlos auf virtuellem Weg. Mit Userlane unterstützen Unternehmen ihre Mitarbeiter dabei, neue Software sofort zu verstehen und produktiv zu nutzen – ganz ohne Vorwissen.

HR-Software Vergleich UP

Mit der Userlane-Technologie können Sie oder jeder andere Mitarbeiter eigene interaktive Guides für eine Softwareanwendung erstellen – in wenigen Minuten und ohne Programmierkenntnisse. So wird das Know-how für das ganze Unternehmen zugänglich. Entwickeln Sie zum Beispiel Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die sich direkt in die jeweilige Software integrieren lassen und die Nutzer von Klick zu Klick durch Prozesse führen.

Weiterführende Informationen>>>

Fazit

Diese Beispiele zeigen: Die Vielfalt in Sachen Online-Weiterbildungen ist groß. Für jedes Bedürfnis gibt es eine Anwendung. Natürlich decken die vorgestellten Tools und Angebote nur einen Bruchteil der Möglichkeiten in diesem Bereich ab. Für Sie war noch nicht das Passende dabei? Kein Problem. Stöbern Sie doch einfach in unseren Kategorien E-Learning und Bildung/Weiterbildung und lassen Sie sich inspirieren.

Sie suchen eine direkte telefonische Beratung? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kategorien: Fachbeiträge

Über den Autor

Sonja Dietz

Sonja Dietz, Jahrgang 1977, ist Journalistin und Social-Media-Redakteurin. Die studierte Germanistin verfügt über eine vertiefte Expertise im Bereich Human Ressources. Sie erstellt Fachartikel, entwickelt Strategien zum zielgruppengerechten Aufbau firmeneigener Social Media-Kanäle und befüllt diese mit passgenauem Content. Ihr besonderes Interesse gilt dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt.